Begabungs- und Begabtenförderung

Die Sek 1 March fördert Begabungen und Begabte. Die Begabungs- und Begabtenförderung ist ein Bekenntnis zur Stärkung der Selbstwirksamkeit jedes einzelnen Schülers, jeder einzelner Schülerin. Die Jugendlichen entdecken oder vertiefen ihre persönlichen Stärken und Interessen. Sie erhalten Gelegenheit und Raum, sich zu entfalten.

Während den drei Jahren an der Sek 1 March werden alle Schülerinnen und Schüler im Rahmen von zwei Wochenlektionen sowie einer Projektwoche in die systematische Projektarbeit eingeführt. Die Schülerinnen und Schüler lernen Fragestellungen bearbeiten, indem sie einen Sachverhalt klar formulieren, daraus abgeleitete Arbeitsaufträge planen, recherchieren und zentrale Erkenntnisse gewinnen. Sie werden befähigt, Zusammenhänge verständlich und adressatengerecht darzulegen. Am Ende der obligatorischen Schulzeit münden die angeeigneten Fertigkeiten in einer Abschlussarbeit.
Nebst der Vermittlung von solidem Grundlagenwissen steht in der Begabungs- und Begabtenförderung die Stärkung von Kompetenzen im Mittelpunkt. Wissen soll konkret angewandt und im Tun mit anderen ausgetauscht und vernetzt werden. Diese Arbeitsweise erfordert Fachwissen, eine zielorientierte und effektive Arbeitsweise sowie die Fähigkeit, mit anderen Menschen konstruktiv und Gewinn bringend zu interagieren.

Mit der systematischen Begabungs- und Begabtenförderung legt die Sek 1 March den Grundstein für eine moderne und zukunftsgerichtete Schulbildung.

Konzept BBF link
Link Lehrplan 21 link

Buttikon

An der Sek 1 March in Buttikon werden im Rahmen der BBF die Stärken der Schülerinnen und Schüler gestärkt. Wir fördern die Schülerinnen und Schüler anhand ihres Leistungsniveaus, um sie weiter zu entwickeln. Sie lernen neue Methoden des Lernens und Planens kennen, können diese anwenden und reflektieren. Sie sind somit gerüstet, langfristig und zielorientiert zu arbeiten.

Projekt- sowie Vertiefungsunterricht in ausgewählten Fächern bilden zwei Schwerpunkte der BBF. Abgeschlossen wird das dreijährige Konzept im Rahmen einer Projektarbeit.

Jahresprogramm BBF Buttikon (1. & 2. OS)  

Lachen

Ziele

Die Lehrpersonen erkennen die persönlichen Potenziale, Interessen, Stärken und Kompetenzen (Begabungen) der Schülerinnen und Schüler und schaffen Möglichkeiten zu deren Entfaltung. Im Wesentlichen geht es um die folgenden Schwerpunkte:

  • Vorhandene Begabungen der Schülerinnen und Schüler erkennen und fördern.
  • Interessen der Schülerinnen und Schüler erfassen und stärken.
  • Ermöglichen, dass Basislernziele von allen erreicht und von vielen überschritten werden können.
  • Prävention: Begabungsförderung setzt früh ein und trägt dazu bei, Fehlentwicklungen zu vermeiden.
  • Förderung der Stärken: Die Lernenden erkennen und erweitern ihre persönlichen Begabungen durch eine ihren Fähigkeiten entsprechende Förderung.
  • Ganzheitlichkeit: Bei jedem Lernenden soll eine optimale Förderung im kognitiven, motorischen, musischen, kreativen, emotionalen und sozialen Bereich angestrebt werden.

Formen

Die Unterrichtsformen, Inhalte und Beurteilungen richten sich nach dem erstellten Jahresprogramm. Sie stützen sich auf Lernjobs, Kompetenzraster und Planungsdokumente der Sek 1 March Lachen.

Talentportfolio

Ein Talentportfolio ist eine systematisch geführte Mappe zum Sammeln, Dokumentieren und Reflektieren der aussagekräftigsten Informationen, die wir über die Stärken und Fähigkeiten eines jungen Menschen erfahren können. (Renzulli 1998)

Projektarbeit / Projektunterricht

Projektunterricht ist ein Zeitgefäss, in dem Projektarbeit und projektartiges Arbeiten erlernt wird und individuelle, projektartig ausgerichtete Arbeiten entstehen. Neben einfachem Grundwissen im Bereich «Projekte selber planen, durchführen und auswerten» werden überfachliche Kompetenzen wie Selbstorganisation, Arbeitstechnik, Selbstständigkeit oder Durchhaltewillen geübt und Schlüsselqualifikationen für spätere Lern- und Arbeitssituationen trainiert.

Nachfolgend einige Beispiele:

 Projektarbeit "Laktoseintoleranz" pdf

 

Enrichment

Enrichment ist eine Form der Differenzierung des Unterrichtsstoffes. Die Inhalte werden mit besonderen Aufgaben ausgestaltet oder ergänzt, die eigenständiges Arbeiten und ein erweitertes Lernen ermöglichen. Die begabten Schülerinnen und Schüler beschäftigen sich mit anspruchsvollen Zusatzaufgaben zum Thema, die über das «Grundangebot» für alle hinausgehen, oder sie bearbeiten ein eigenes Projekt.

Akzeleration, Compacting

Der Ansatz der Akzeleration fokussiert die Lerngeschwindigkeit der begabten Schülerinnen und Schüler. Auf Klassenebene können dabei die obligatorischen Lernziele des Lehrplans in kürzerer Zeit erreicht werden. Beschleunigung wird möglich, indem Inhalte in geraffter Form und folglich schneller durchlaufen werden oder indem eine Auswahl des Lerninhalts mit herausfordernden Aufgaben gestellt wird. Diese Form der Akzeleration – das Compacting – ist eine Unterrichtsmethode, die eine sinnvolle Anpassung des Lehrplans für begabte Schülerinnen und Schüler vorsieht. Entsprechend werden die Inhalte auf das Notwendige gestrafft und intensiviert.

Jahresprogramm BBF Lachen  pdf

Siebnen

In Siebnen werden im Rahmen des BBF die Stärken der Schülerinnen und Schüler gestärkt und die Schwächen werden abgebaut. Wir fordern und fördern die Schülerinnen und Schüler anhand ihrer Leistungsniveaus, um sie so weiter zu bringen. Sie lernen neue Methoden des Lernens und Planens kennen, können diese anwenden und sind somit gerüstet langfristiger und zielorientierter zu arbeiten. Zwei Schwerpunkte des BBF sind der Projektunterricht sowie Vertiefungsunterricht in ausgewählten Fächern.

Jahresprogramm BBF Siebnen (1. & 2. OS)