Aufstufungsverfahren Werk→ Real→ Sek

Die dreiteilige Sekundarstufe I gestaltet das erste Jahr durchlässig. Mit einem geregelten Aufstufungsverfahren werden alle Schülerinnen und Schüler überprüft, um den geeigneten eine Aufstufung in den nächst höheren Schultyp ohne Zeitverlust zu ermöglichen.

Zu diesem Zweck organisiert die Sek 1 March entsprechende Förderangebote. Ein Wechsel von der 1. Realklasse zur 1. Sekundarklasse bzw. von der 1. Werkklasse zur 1. Realklasse ist möglich an drei Umstufungsterminen:

  1. In den Herbstferien: Raschmöglichste Aufstufung ohne spezielle Förderung.
  2. Auf Semesterwechsel im Januar: mit Unterstützung ab November.
  3. Auf Schuljahresende im Juli: mit Unterstützung ab April.

Eine vergleichbare Förderung kann auch für promotionsgefährdete Schülerinnen und Schüler angeboten werden. Damit soll die Repetitionsquote in der 1. Sekundarklasse verringert werden.

Die bisherige Aufstiegsmöglichkeit nach Abschluss der ersten Klasse in die nächst höhere Abteilung bleibt für gute Werk- und Realschülerinnen und -schüler weiterhin erhalten. Die Klassenlehrperson erteilt detaillierte Auskünfte.

Kantonale Grundlagen link
Konzept Sek 1 March